button ukraine hilfe
Seit dem 1. Januar 2021 ist der Kunstwelt e.V. von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen damit beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf ein Quartiersmanagementverfahren in der Thermometersiedlung umzusetzen.

2022familienfest28


Die Beteiligten waren sich am Schluss unsicher: Waren es 500, 600 oder gar 1000 Gäste, die das Familien-Kiezfest am 23. September in der Thermometersiedlung besuchten? Klar war nur: es kamen sehr viele Nachbarinnen und Nachbarn vorbei, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen. Organisiert wurde das Fest von den Akteuren der Thermometersiedlung. Hier sind insbesondere der Evangelische Jugendhilfe Verein, Mittelhof e.V., Stadtteilzentrum Steglitz e.V., das Projekt KulturKiez.Thermometer und Sportkinder Berlin zu erwähnen. Finanziert wurde die Feier von der HOWOGE und mit Aktionsfonds-Geldern des Quartiersmanagements. Ein großer Erfolg wurde die Veranstaltung vor allem, weil fast alle Einrichtungen in und rund um die Thermometersiedlung die Veranstaltung gemeinsam durchgeführt haben.

Das Quartiersmanagement Thermometersiedlung sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen in Kooperation mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf einen geeigneten Projektträger für die Umsetzung der Projektidee "Grüne Begegnungsorte im Kiez". Das Projekt zielt darauf ab, das Wohnquartier dahingehend zu qualifizieren, zielgruppengerechte grüne Aufenthaltsorte zu schaffen. Die Nachbarschaft soll durch geeignete Aktionen aktiviert werden, sich an dem Entstehungs- und Umsetzungsprozess zu beteiligen und dadurch direkt zu einem attraktiven Wohnumfeld für alle beitragen. Durch die Maßnahme soll zudem ein Fokus auf bewohnernahe Pflanz- und Grünflächen gelegt werden. Die geplante Projektlaufzeit erstreckt sich von Frühjahr 2023 bis Dezember 2025.

Vollständige Ausschreibung (PDF)

Bewerbungsende: Freitag, 28. Oktober 2022, 18 Uhr

Um sich auf das Projekt bewerben zu können, benötigen Sie eine Projektskizze und einen Finanzplan.
Leitfaden für die Arbeit des Quartiersmanagements

Es ist endlich soweit! Das Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK) für das Quartiersmanagementgebiet Thermometersiedlung wurde per Bezirksamtsbeschluss zum 30.06.2022 beschlossen und von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen freigegeben.

Als Arbeitsgrundlage und Fundament der Quartiersmanagementarbeit bildet das IHEK das Ergebnis der Gebietserhebung ab und ermöglicht einen umfassenden Blick auf Ressourcen, Bedarfe, Handlungsansätze und Maßnahmen im Kiez. Neben der Beteiligung der Quartiersratsmitglieder, im Rahmen eines „Quartiersrats-Workshops“ erfolgten für die Erstellung des Dokuments Bedarfsabfragen in der Akteursrunde sowie themenorientierte Fachamtsgespräche mit den Kollegen und Kolleginnen aus dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf.

Das Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept gilt zunächst bis 2025 und wird im Anschluss daran fortgeschrieben.

2022 IHEK Titel

- Integriertes Handlungs- und Entwicklungskonzept Thermomtersiedlung
- Integriertes Handlungs- und Entwicklungskonzept  Thermomtersiedlung (barrierefreie Version)
Liebe Nachbarinnen, Nachbarn und Akteure in der Thermometersiedlung,

viele von Ihnen wissen es sicherlich schon: Die Thermometersiedlung bekommt ein neues Gemeindezentrum am Standort Celsiusstraße 71-73. Der derzeit noch zwischen den Hochhäusern der Thermometersiedlung liegende Flachbau der Petrus-Giesensdorf-Gemeinde wird ab August 2022 zurückgebaut und bis 2024 soll ein Neubau entstehen.

Wir haben unsere Büroräume bereits leer geräumt und unser Inventar bis zum Umzug ins neue Vor-Ort-Büro eingelagert. Sie erreichen uns selbstverständlich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unter unserer Übergangstelefonnummer 030 - 629 30 113. Bitte benutzen Sie ruhig den freigeschalteten Anrufbeantworter, wenn Sie uns nicht sofort erreichen können. Wir rufen Sie möglichst schnell zurück. Auch auf unserer Webseite und über unseren Instagram-Account (qm_thermometersiedlung) informieren wir Sie über Aktuelles aus dem Kiez.

Regelmäßige Sprechzeiten im Kieztreff

Nach den Sommerferien werden wir ab dem 23. August regelmäßige Sprechzeiten (DI: 11-14 Uhr und DO: 14-17 Uhr) im Kieztreff in der Celsiusstraße 60 anbieten. Wir möchten dadurch weiterhin im Kiez präsent sein, um uns mit Ihnen direkt austauschen oder Sie beispielsweise zu Aktionsfondsprojekten beraten zu können.

Wir wünschen Ihnen weiterhin einen schönen Sommer und verbleiben mit nachbarschaftlichen Grüßen!

Herzlichst, Ihr QM-Team

qm berlin aktionsfonds

Einen Baum pflanzen, Lesungen oder Nachbarschaftsfeste organisieren, zusammen Musik machen... es gibt viele Möglichkeiten, gemeinsam den Kiez zu gestalten. Das Quartiersmanagement fördert solche Ideen mit Geldern aus dem sogenannten "Aktionsfonds". Die lange währende Haushaltssperre in den Berliner Bezirken ist aufgehoben, jetzt können bis zu 1.500 Euro für Aktionen beantragt werden. Gefördert werden Aktionen, die die Nachbarschaft verbessern, den Kiez verschönern, ehrenamtliche Arbeit unterstützen und vieles mehr.
Über die Bewilligung entscheidet die ehrenamtlich besetzte Aktionsfondsjury, die sich aus Anwohner*innen des Kiezes zusammensetzt.

Haben Sie Ideen? Die Beantragung läuft unkompliziert ab:
Hier können Sie ein Antragsformular herunterladen und ausgefüllt an uns schicken. Selbstverständlich können Sie das Formular auch direkt bei uns abholen.

Informationen zum Aktionsfonds und zur Antragstellung finden Sie auch auf dem Dachportal der Berliner Quartiersmanagements.

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter.
QM Thermometersiedlung Logoleiste lang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.